Der Glaube ist mitten im Leben. Wie mache ich ihn mir bewusst? Wie kann ich Kraft aus ihm schöpfen? In der Kurseinheit „Überrascht von der Freude“ gingen Isabel Prinzessin zu Löwenstein (AMD) und Hans-Martin Steffe (Kirchenrat i. R.) diesen Fragen nach und gaben am 30. Juni 2017 im Carl-Mez-Haus in Freiburg einen Einblick in das Kursprogramm „Stufen des Lebens“.

Der Glaube ist mitten im Leben. Wie mache ich ihn mir bewusst? Wie kann ich Kraft aus ihm schöpfen? In der Kurseinheit „Überrascht von der Freude“ gingen Isabel Prinzessin zu Löwenstein (AMD) und Hans-Martin Steffe (Kirchenrat i. R.) diesen Fragen nach und gaben am 30. Juni 2017 im Carl-Mez-Haus in Freiburg einen Einblick in das Kursprogramm „Stufen des Lebens“.

Einheit aus dem Glaubenskurs "Stufen des Lebens"

"Überrascht von der Freude"

STUFEN DES LEBENS
Der Glaube ist mitten im Leben. Wie mache ich ihn mir bewusst? Wie kann ich Kraft aus ihm schöpfen? In der Kurseinheit „Überrascht von der Freude“ gingen Isabel Prinzessin zu Löwenstein (AMD) und Hans-Martin Steffe (Kirchenrat i. R.) diesen Fragen nach und gaben am Freitag, den 30. Juni 2017, im Carl-Mez-Haus in Freiburg einen Einblick in das Kursprogramm „Stufen des Lebens“.
„Überrascht von der Freude“
In der Kurseinheit wurde die Heilung der verkrümmten Frau am Sabbat durch Jesus Christus diskutiert und anhand der Bodenbilder erfahrbar gemacht. Die symbolischen Gegenstände inspirierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu, die Besonderheit dieser Begegnung zu ergründen und daraus Denkanstöße für das eigene Leben zu ziehen.

In der Bibelstelle (Lukas 13,10-17) wird eine Frau beschrieben, die wegen ihrer Krankheit an den Rand der Gesellschaft gedrängt wird. Sie findet keine Beachtung und zieht sich vereinsamt in den Rahmen ihrer kleinen Welt zurück. Jesus aber sieht sie. Er setzt sich über alle Grenzen hinweg, nimmt sie wahr, ruft sie zu sich und heilt sie am Sabbat von ihrer Krankheit. Zahlreiche Rahmen sprengt Jesus in einem einzigen Moment und gibt ihr Freiheit und neue Freude am Leben zurück.
Was sagt mir die Bibel?
Die Teilnehmer ließen ihren Gedanken und Gefühlen freien Lauf. Angestoßen von der Bibelstelle sprachen sie über Momente im Leben, in denen man sich eingeengt fühlt, begrenzt durch einen inneren oder äußeren Rahmen, und sie diskutierten, was es braucht, um diese Rahmen wieder zu sprengen: Wahrnehmung, Begegnung, Reflexion, Mut.

Aber nicht alle Rahmen sind schlecht. Zum Beispiel empfanden alle die Kurseinheit an diesem Nachmittag mit seiner entspannten und geschützten Atmosphäre als einen angenehmen Rahmen, um sich zu öffnen und miteinander zu sprechen. Auch der Glaube ist ein Rahmen, der schützt und Halt gibt.
"Ein Platz an der Sonne"
Von Freitag, 3. November, bis Samstag, 4. November 2017, findet der nächste Kurs aus Stufen des Lebens in Freiburg statt. In der Kath. Akademie der Erzdiözese können Sie mit "Ein Platz an der Sonne" einen ganzen Kurs aus "Stufen des Lebens" erleben.

In dem Kurs werden Sonnenplätze des menschlichen Daseins ausgesucht, die womöglich schon längst zu Schattenplätzen wurden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Missionarischen Dienste.

Info

Im November findet der nächste Kurs aus Stufen des Lebens in Freiburg statt.

"Ein Platz an der Sonne"
Freitag · 3. November 2017
Samstag · 4. November 2017
Kath. Akademie der Erzdiözese
Freiburg im Breisgau

Weitere Informationen auf der Website der Missionarischen Dienste